Race of Austrian Champions „ROAC“ am 17.Nov 2013 im PS RACING CENTER Greinbach.

roac 2013 1foto by roac

Noch größer, noch attraktiver mit zwei neuen Rennserien
Das Race of Austrian Champions, kurz ROAC genannt zum ersten Mal 2011 als Finalveranstaltung im österreichischen Automobilrennsport ausgetragen, hat sich mittlerweile bestens etabliert.


>>Download Zeitplan<<

>>Download Streckenplan<<

>>Download Presse - Akkreditierungsformular_ROAC_17 11 2013<<
Rennsport aus den Bereichen Rallycross, Autocross, Rallye und Bergrennsport nach dem Motto „Motorsport zum anfassen“ hautnah zu erleben mit den Fahrern Benzingespräche auszutauschen, ist das Erfolgsrezept dieser Veranstaltung.

„Unser Ziel ist es dem Zuschauer die Vielfalt der Rennserien und deren Spitzenpiloten näher zu bringen, aus diesem Grunde werden heuer zwei neue Klassen die Division Rallycross National 1600 und die von Willi STENGG als Promotor sehr erfolgreichen Opel Corsa OPC Rallye Boliden die Szene bereichern“, so OK Chef Erich PETRAKOVITS.

Attraktive und volle Starterfelder sind garantiert, derzeit werden noch zusätzliche Gespräche mit Toppiloten geführt die sehr positiv verlaufen. So ist seit kurzem ein RX-Supercar, ein OLSBERG FORD Fiesta (600 PS) nach Österreich geliefert worden; neuer Besitzer ist Max PUCHER aus Niederösterreich, der auch seine Zusage für das ROAC 2013 in Greinbach bereits abgegeben hat.

Gefahren wird wie schon in den letzten beiden Jahren auf dem traditionellen Kurs des PS RACING CENTER Greinbach mit den selektiven Asphalt- und Schotterpassagen.