Hammer Starterfeld trotz Corona-Krise bei Rallycross ÖM/HU Lauf in Greinbach

supercars 2019 news NEU

Das bereits im Juli erprobte COVID-19 Präventionskonzept wird auch beim am 22. und 23. August statt findende internationale RX-ÖM/HU Lauf im PS RACING CENTER Greinbach angewandt, somit sind auch hier Zuschauer erlaubt. Durch die äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem ungarischen Verband konnte ein außerordentlich großes und qualitativ hochwertiges Starterfeld erzielt werden. Beim Veranstalter RCC-SÜD Großpetersdorf sind mehr als 120 Nennungen aus vier Nationen eingegangen.

Bei den Supercars sind die ungarischen Fahrer Zoltan VASS (Audi S1) und „CSUCSU“ (Citroen DS3) leicht zu favorisieren, diese Fahrzeuge bringen bis zu 600 PS auf die Straße. Doch unser Rekordchampion Alois HÖLLER (Ford Fiesta) könnte durch die bessere Streckenkenntnis in Greinbach zum Top-Favoriten aufsteigen. Der Tscheche Marek JOURA bringt einen brandneuen Mitsubishi Mirage an den Start und ist mit dem Ungarn Zoltan HARSANYI (Mitsubishi Evo 10) ein weiterer Anwärter auf den Tagessieg.


Der RCC-SÜD Pilot Erwin FRIESZL (Peugeot 208) muss in der Klasse Super 1600 nicht nur gegen die ungarischen Spitzenpiloten antreten, auch die heimische Konkurrenz mit Dominik SENEGACNIK (VW POLO), Dominik RATH (Peugeot 207) und Lukas DIRNBERGER (Skoda Fabia) wird immer strärker.


Der Greinbachspezialist Karl SCHADENHOFER (VW Golf Turbo) erhält dieses mal große Konkurrenz aus Ungarn durch den Vorjahressieger in der Klasse Supertouringcars über 2000 ccm Zoltan KONCSEG (BMW M3) und dem Juli-Sieger 2020 Tibor VAMOSI (BMW M3).


Der tschechische Seriensieger Roman CASTORAL (Opel Astra OPC) hat die letzten zwei Rennen in der RX-ÖM wegen Terminüberschneidungen versäumt. Dominik JORDANICH (Honda Civic) hat die Gelegenheit genutzt und hat in dieser Zeit zwei Klassensiege eingefahren und hat dadurch die RX-ÖM Tabellenführung übernommen. Castoral gilt in der Klasse Supertouringcars bis 2000 ccm trotzdem als der Topfavorit für das oberste Treppchen. Der Niederländer Jo van de VEN (VW Polo) hat in der Steiermark sehr viele Freunde und will mit der Unterstützung seiner Fans auf das Podest.


Dem Burgenländer Daniel KARLOVITS (Honda Civic) ereilte in der Klasse Supertouringcars bis 1600 ccm das selbe Schicksal wie Castoral und er versäumte die letzten zwei Rennen. Auch hier nützte Raphael DIRNBERGER (Skoda Fabia) die Gunst der Stunde und setzte sich mit zwei Klassensiegen an die Tabellenspitze. Mit dem Ungarn Robert REPASI (Skoda Fabia) gibt es auch in dieser Klasse mehrere Favoriten auf den Tagessieg.


Der Lokalmatador und RCC-SÜD Fahrer Kevin SCHERMANN (Peugeot 106) ist vom Nachwuchstalent zum Siegfahrer in der Klasse National 1600 aufgestiegen und hat 2020 bereits zwei Siege auf seinem Konto, wenn das Material hält, zählt der erst 17-jährige Burgenländer zu den Top-Favoriten. Konstant schnell sind in dieser Klasse auch Thomas HANDLOS (Citroen Saxo) und Roland FRISCH (Peugeot 106). Weitere Podestanwärter sind die Steirer Walter HOCHEGGER und Michael POST beide Peugeot 106.


Die neue Klasse, der Peugeot Cup, mit dem Motto „Erfahrung unerwünscht“ hat voll eingeschlagen und hat auch gleich ein neues Jungtalent hervorgebracht, nämlich den erst 12-jährigen Christoph Holzner, der bereits im zweiten Rennen einen Sieg feiern konnte. Kurz zum Reglement zu dieser Klasse, die neuen Fahrer dürfen noch nie eine Auto-Fahrerlizenz gehabt haben und das Fahrzeug muss ein serienmäßiger Peugeot 206 mit maximal 1400 ccm sein.


Die weiteren Klassen der Ungarn sind Markenpokale für Mazda MX5, Opel Astra, und Suzuki Swift.
Für ein Rallycross-Fest der Superlative ist gesorgt, die Veranstaltung beginnt am Samstag 22. 08. 2020 um 09Uhr. Alle Zuschauer haben bereits ihre Tickets vorab reserviert. Tageskassa ist nicht erhältlich. Die online Vor Reservierung für die Tickets ist nicht mehr möglich. 

 

>>DOWNLOAD NENNLISTE<<

 

Eintrittspreise:
-) Samstag: 20 EUR
-) Sonntag: 20 EUR
-) Kombi Ticket Samstag+Sonntag: 30 EUR

 

Alle weiteren Infos findet ihr bei www.rallycross-greinbach.at

 

Pet Plakat OEM 2020 450