NEU ab 2018 Driving Experience mit AUDI RS3

NEU ab 2018 Driving Experience mit AUDI RS3

Begeistert in Rekordgeschwindigkeit…. Stellen Sie sich einer Herausforderung,...

Manfred Stohl gewinnt ROAC 2017 mit neuen Streckenrekord.

Manfred Stohl gewinnt ROAC 2017 mit neuen Streckenrekord.

Die 7. Auflage des ROAC im PS Racing Center Greinbach bot wieder einmal...

Premiere von Kris Rosenberger im Subaru Impreza WRC beim ROAC in Greinbach

Premiere von Kris Rosenberger im Subaru Impreza WRC beim ROAC in Greinbach

  In den bisher 7 Jahren ist die publikumsträchtige Veranstaltung Race...

11825999 10153174258052669 1027367398105965205 n

Am 23./24 Juli 2016 gastiert erstmalig die Drift World Series im PS RACING CENTER Greinbach bei Hartberg. Rennfahrzeuge mit über 700PS, heiße Girls und jede Menge Action für die Zuschauer – ein zwei Tages Motorsport Event mit packenden „Drift battles" im KO-System.

 

Driften ist eine actionreiche Motorsportart, die sich in den letzten Jahren auf internationaler Ebene rasch einen hohen Stellenwert erarbeitet hat. Die Piloten müssen ihr Fahrzeug mit Geschwindigkeiten bis zu 160 Km/h auf Asphalt in extremen Drifts kontrollieren.

 

In einem Ausscheidungsverfahren werden aus 60 Startern die Top 32 im Qualifying Modus ermittelt. Danach geht es im sogenannten „Drift battle“ weiter, wo jeweils zwei Piloten gegeneinander antreten und sich im Ausscheidungsmodus bis ins Finale durcharbeiten müssen. Im „Drift battle“ wird immer zwei Mal je battle gefahren, zuerst als „leading car“ und gleich danach als „cashing car“, die Auswertung erfolgt über neueste Elektronik in Form von Telemetrie, die Driftwinkel und Geschwindigkeit aufzeichnet. Diese Daten werden in Echtzeit übermittelt und gleich nach der Zieldurchfahrt des jeweiligen „battles“ gibt es einen winner/loser des jeweiligen battles. Toll für Zuschauer und Teams, Drift Sport auf höchsten Niveau.

Für den siebten Lauf zur Drift World Series im PS Racing Center Greinbach zeichnet sich ein sehr starkes Teilnehmerfeld ab, denn neben der Drift World Series wird auch die Europäische Drift Elite am Start sein, mit 60 Fahren aus 18 Ländern ist somit die Gesamte Drift Elite in Österreich vertreten, zu den Favoriten auf den Gesamt Sieg zählen mit Sicherheit der Japaner Takahiro Imamura, der Engländer & Monster Energy Athlet Steve „Baggsy“ Biagioni sowie der Brasilianer Jonatan Neves, aus österreichischer Sicht wird sich Alois Pamper mächtig ins Zeug legen, viele sehen Alois Pamper auch zu den erweiterten Favoritenkreis konnte er doch bereits im Vorjahr mehrmals Top10 Plätze in der Europameisterschaft einfahren.

Mit neuen TV Verträgen welche sich über 4 Kontinente verteilen sowie namenhaften Sponsoren und Medienpartner können somit neue Impulse für die Veranstaltungen gewonnen werden. „Dieses Jahr wird das Beste das der Driftsport jemals gesehen hat“, erklärt KOE Drift Limited Series Promoter Michael Procureur.

„Die Drift World Series erreicht 22 Länder auf 5 Kontinente, 2016 wird wieder ein großer Schritt nach vorne sein. Mit mehr Fahrern, mehr Veranstaltungen, mehr Technik, mehr Berichterstattung in den Medien und mehr Zuschauern wird die Drift World Series das ultimative Drifterlebnis werden, wir freuen uns sehr wenn wir am 23./24 Juli 2016 in Österreich Station machen.“

Ticket Vorverkauf bei ÖTICKET und allen ÖTICKET Partnern sowie online hier: >>TICKET Online kaufen<< 

 2016 Poster 16bogen AUT web

 

Nächste Veranstaltung:
Race of Austrian Champions ROAC 05. November 2017
         ROAC 2017 A1 web   

Trackdays Logo web

 

driving experience logo