NEU ab 2018 Driving Experience mit AUDI RS3

NEU ab 2018 Driving Experience mit AUDI RS3

Begeistert in Rekordgeschwindigkeit…. Stellen Sie sich einer Herausforderung,...

Manfred Stohl gewinnt ROAC 2017 mit neuen Streckenrekord.

Manfred Stohl gewinnt ROAC 2017 mit neuen Streckenrekord.

Die 7. Auflage des ROAC im PS Racing Center Greinbach bot wieder einmal...

Premiere von Kris Rosenberger im Subaru Impreza WRC beim ROAC in Greinbach

Premiere von Kris Rosenberger im Subaru Impreza WRC beim ROAC in Greinbach

  In den bisher 7 Jahren ist die publikumsträchtige Veranstaltung Race...

mp 2015 rx greinbach


Nach einer fünfjährigen Pause kehrte Mario Petrakovits beim ARBÖ-Rallycross
Staatsmeisterschaftslauf im PS Racing Center Greinbach mit einer großartigen Leistung zurück, was für ein Comeback !




Der 2-fache Staatsmeister war mit seinem VW Polo ab dem freien Training der absolut Schnellste in der Klasse Super 1600. Das Rennauto wurde von seinem Mechanikerteam bestens vorbereitet, sowohl der Motor als auch die Bremsanlage wurde verbessert. Der VW Polo wurde von seinem Bruder Christian aufgebaut und jahrelang weiterentwickelt und ist derzeit sehr konkurrenzfähig.

Mario Petrakovits gewinnt alle drei Vorläufe überlegen und sichert sich damit die Poleposition für das Finale. Auch den Start zum Finale konnte der Remus-Pilot für sich entscheiden und gewinnt überlegen vor Werner Panhauser (Citroen C29) und
Thomas Strobl (Citroen Saxo). Bemerkenswert ist die schnellste Rundenzeiten von Mario mit 35,859 gefahren mit einem VW Polo 1600 2 WD deswegen, weil diese Zeit einem Supercar schon sehr nahe kommt.

„Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung nach fünf Jahren Rennpause und glücklich das alles so perfekt funktioniert hat, nochmals ein großes Danke an meinen Bruder Christian und mein Mechanikerteam“, berichtet Mario Petrakovits.




Nächste Veranstaltung:
Race of Austrian Champions ROAC 05. November 2017
         ROAC 2017 A1 web   

Trackdays Logo web

 

driving experience logo